Beim Forward-Darlehen haben Sie die Möglichkeit, sich bereits für bis zu 60 Monate vor Ablauf der festgelegten Sollzinsbindung im Voraus, die Zinsen von heute zu sichern. Das ist besonders in der aktuellen Niedrigzinsphase interessant. Dabei kalkuliert die Bank eine mögliche Zinsentwicklung und erhebt für jeden Monat bis zur Auszahlung des Darlehens in der Regel einen geringen Zinsaufschlag. Die neue Sollzinsbindung und die monatliche Ratenzahlung beginnen erst zum vereinbarten Auszahlungstermin.

Vorteile:

  • Ausschluss des Risikos steigender Zinsen in der Zukunft
  • Planungssicherheit weit über die derzeitige Sollzinsbindung hinaus
  • Keine anfallenden Bereitstellungskosten

Mögliche Nachteile:

  • Falls die Zinsen zum Zeitpunkt der Auszahlung unter dem vereinbarten Sollzinssatz liegen sollten, muss das Forward-Darlehen trotzdem in Anspruch genommen werden. Der Darlehensnehmer profitiert damit nicht mehr von den niedrigeren Marktzinsen. Aufgrund der derzeitigen Niedrigzinsphase ist dies allerdings nicht zu erwarten.

Unser Tipp: Informieren Sie sich bereits frühzeitig zu den Möglichkeiten Ihrer Anschlussfinanzierung. Unsere Finanzierungsexperten helfen Ihnen, Ihre Anschlussfinanzierung zu optimieren und den richtigen Zeitpunkt dafür zu finden. Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihre persönliche Lebenssituation, Ihre Vorstellungen und Wünsche sowie Ihre finanziellen Rahmenbedingungen. Daraus erstellen wir für Sie eine passende Finanzierungslösung. Profitieren Sie von unserer umfangreichen Erfahrung und sparen sich Zeit und Arbeit.

Menü